Begleitmaterial für Lehrer

Anlässlich der “Max ist Marie” Ausstellung in der Christuskirche in Mainz haben Mitarbeiter der queer Mittelrhein in Zusammenarbeit mit Pädagogen ein ganz fantastisches Begleitmaterial zur Ausstellung erstellt. Dieses soll es Lehrern ermöglichen ihre SchülerInnen auf einen Besuch der Ausstellung über transidente Menschen, die als Wanderausstellung in vielen Städten in Deutschland zu sehen ist, vorzubereiten.
Mit vielen Ideen für eine Vor- und Nachbereitung im Unterricht, werden die SchülerInnen dazu animiert, sich dem Thema Transgender/Transsexualität zu nähern.

Die Hauptautorin Esther Lau ist selber Trans* und Lehrerin an einer berufsbildenden Schule. Sie unterrichtet u.a. Ethik und evangelische Religion.

Das Material darf ausdrücklich von allen Lehrkräften heruntergeladen und im Unterricht verwendet werden, die ihre Schüler auf einen Besuch einer der Ausstellungen zu meinem Text – und Fotoprojekt “Max ist Marie. Mein Sohn ist meine Tochter ist mein Kind.” vorbereiten möchten.

Vielen Dank dafür an Esther Lau!

Max-ist-Marie_pädagogisches-Begleitmaterial

 

 

“Jeden Tag legt sich etwas wie eine schwarze Glocke über mich, wenn ich mich für die Arbeit  als Mann verkleiden muss. Ich träume davon, als der Mensch arbeiten zu können der ich bin. Davon, keine Angst um meinen Job haben zu müssen.”
Hanna

“Mein großes Glück: der Rückhalt von den Menschen, die um mich waren und sind.”
Andrea